Papier

  1. Was / Was nicht
  2. Kosten
  3. Wo / Wann
  4. Wie
  5. Tipp
  6. Wussten Sie, dass...?

Was

  • Kuverts, gebundene Bücher ohne Buchdeckel, Hochglanzpapier, Papier, Prospekte ohne Beschichtung, Zeitschriften, Zeitungen

Was nicht

  • Privathaushalte - Gratis
  • Gewerbe
    • Gratis für nicht betriebsspezifische Kartonabfälle in Haushaltsmengen
    • Kostenpflichtig für betriebsspezifische Kartonabfälle. Sie müssen ausserhalb der offiziellen Abfuhrtage entsorgt werden. Abholung nur auf Anmeldung bei der Sauberkeitshotline, Tel. +41 61 385 15 15.
  • Privathaushalte
    • Bitte jeweils frühestens am Vorabend nach 19 Uhr oder am Abfuhrtag für Papier und Karton bis spätestens 7 Uhr bei jedem Wetter gut sichtbar am Strassenrand bereitstellen.
    • Abfuhrdaten siehe Abfuhrplan
    • In den Recyclingparks
  • Gewerbe
    • Auf Anmeldung bei der Sauberkeitshotline, Tel. +41 61 385 15 15
    • In den Recyclingparks


 

  • Karton und Papier separat bündeln
  • Karton und Papier tragfähig mit Schnur bündeln, kein Klebeband und nicht in Tragtaschen
  • Eine Rückgabe ist auch in den Recyclingparks möglich.
  • Sie können Karton und Papier auch in einem offiziellen Container der Stadtreinigung am Abfuhrtag bereitstellen. Folgendes müssen Sie dabei beachten: 
    • Der Container muss klar als Papier / Karton Container gekennzeichnet sein.
    • Der Container muss am gewohnten Papier / Karton Sammelplatz bereitgestellt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie bei der Sauberkeitshotline (Tel. 061 385 15 15) den neue Standort melden.
    • Papier und Karton müssen auch im Container separat mit einer Schnur zusammengebunden sein.
  • Kaufen Sie Recyclingpapier. Nur wenn Recyclingpapier statt neues Papier eingesetzt wird, schliesst sich auch der Kreislauf.
  • Kopieren und drucken Sie doppelseitig.
  • Benutzen Sie einseitig bedrucktes Papier für Notizen, Einkaufszettel oder Ähnliches.
  • Abonnieren Sie nur Zeitungen und Zeitschriften, die Sie auch lesen und teilen Sie Zeitschriften- und Zeitungsabonnemente mit Freunden.
  • Kleben Sie einen Werbestopp-Kleber an ihren Briefkasten. 30 % Ihres Briefkasteninhaltes sind sonst Werbematerialien. Vermeiden Sie, dass Ihnen unerwünschte Gratiszeitungen zugestellt werden, indem Sie einen entsprechenden Vermerk am Briefkasten anbringen. Kleber-Sets können z.B. über die Stiftung Konsumentenschutz bezogen werden.
  • Schicken Sie adressierte Werbung unfrankiert an den Absender zurück. Schon bald werden Sie keine unerwünschte Post mehr von diesem Absender erhalten.
  • Für die Produktion eines einzigen weissen Blattes Papier so viel Energie aufgewendet wird, wie eine brennende Sparlampe in fünf Stunden verbraucht. Ein Blatt Recyclingpapier braucht dreimal weniger Herstellungsenergie als ein neues, weisses Blatt Papier. Zusätzlich ist der Wasserverbrauch bei der Papierherstellung riesig: Bei hoher Papierqualität fällt pro weisses A4-Blatt bis zu 1 dl Abwasser an.

nach oben