Unbrennbare Abfälle

  1. Was / Was nicht
  2. Kosten
  3. Wo / Wann
  4. Wie
  5. Tipp

Was

  • Defekte, unbrennbare Gegenstände wie Geschirr, Porzellan, Kristallgläser, Trinkgläser, ofenfestes Kochgeschirr, Spiegel
  • Steine, Backsteine, Ziegel
  • Blumenkisten, Tontöpfe, kaputte Blumentöpfe aus Ton
  • Fensterglas, Autoscheiben
  • Splitt in kleinen Mengen

Was nicht

  • Kostenpflichtig, pro Vignette CHF 4.50
  • Pro Vignette maximal 10 kg Unbrennbares (bis 20 kg = 2 Vignetten, bis 30 kg = 3 Vignetten usw.)
  • Abholung NUR auf Anmeldung (Abfuhrdaten im Abfuhrplan)
  • Bitte jeweils frühestens am Vorabend nach 19 Uhr oder am Abfuhrtag für Unbrennbares bis spätestens 7 Uhr bei jedem Wetter gut sichtbar am Strassenrand bereitstellen.
  • In den Recyclingparks
  • Offen und versehen mit der richtigen Anzahl Vignetten.
  • Wenn ein Behälter verwendet wird, welcher nicht zu entsorgen ist, wichtig: Immer anschreiben, dass dieser nicht zu entsorgen ist.
  • Bringen Sie noch brauchbare Gegenstände wie Geschirr und Gläser ins Brockenhaus oder verkaufen Sie diese auf dem Flohmarkt. Sie können auch ein Inserat in die Zeitung setzen. Oder tauschen und verschenken Sie Sachen, die Sie nicht mehr benötigen.
  • Renovieren Sie Ihr Haus? Die Bauteilbörse nimmt noch brauchbare Bauteile entgegen. Sie können dort aber auch gut erhaltene Bauteile zu niedrigen Preisen kaufen. Weitere Bauteilbörsen finden Sie auf Bauteilclick.

Stadtplan