Übrige Abfälle aus Industrie und Gewerbe

Darunter fallen unter anderem haushaltsähnliche Abfälle wie Speisereste aus Restaurants, Büroabfälle, Elektro- und Elektronikschrott, Altpapier oder Altglas aber auch betriebsspezifische Abfälle aus der Produktion ohne Sonderabfälle.

Haushaltsähnliche Abfälle

Haushaltsähnliche Abfälle aus Industrie und Gewerbe können Sie über die normale öffentliche Abfuhr des Tiefbauamts mittels Bebbi-Säcke oder Container mit WIGA-System entsorgen.

Weitere Hinweise zur Entsorgung und auch Verwertung von haushaltsähnlichen Abfällen finden Sie unter Abfall von A–Z.

Betriebsspezifische Abfälle

Für diese Abfälle bietet ebenfalls das Tiefbauamt Entsorgungsdienstleistungen an. Sie können aber auch ein privates Entsorgungsunternehmen beauftragen.

Angaben zu Verwertungsmöglichkeiten finden Sie unter Entsorgen von A–Z oder bei uns.

Betriebe, die ihre Abfälle bei der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Basel entsorgen, müssen vorgängig eine Abfalldeklaration beim Amt für Umwelt und Energie Basel einreichen. Siehe: Zulassungen und Bewilligungen.

Das Gleiche gilt sinngemäss für anorganische Abfälle, die auf Deponien abgelagert werden sollen. Hier ist die vorgängige Deklaration via EGI notwendig.

Zoom

Produktionsabfall

Zoom

Produktionsabfall

Elektro- / Elektronikschrott

Hierzu zählt man alle elektrisch betriebenen Geräte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Büro-, Informations- und Kommunikationstechnik, Haushaltgeräte, Spielzeuge und Lampen sowie die einzelnen elektronischen Bauteile der genannten Geräte.

Wenn Sie ein elektrisches oder elektronisches Gerät entsorgen wollen, müssen Sie es an einen Händler, an einen Hersteller oder Importeur, die ähnliche Geräte mit gleicher Funktion verkaufen, oder an eine berechtigte Entsorgungsfirma zurückgeben. Auf die meisten dieser Geräte wird heute eine vorgezogene Entsorgungsgebühr erhoben. Deshalb können Sie solche Geräte bei jeder Verkaufsstelle gratis abgeben. Davon ausgenommen sind betriebsspezifische Geräte wie z.B. medizinische Apparate, Laborausrüstungen oder Starkstromanlagen etc. Diese müssen Sie einer berechtigten Entsorgungsfirma übergeben, die dafür eine Entsorgungsgebühr verlangen kann.

Schlämme aus der Siedlungsentwässerung

Ab 1. März 2017 müssen Sie nur noch für die Abgabe von Fettabscheiderschlämmen an eine Kläranlage oder einen anderen Entsorgungsbetrieb das Formular «Sammelliste für Fettabscheidergut» ausfüllen und mitführen. Für alle anderen Schlämme aus der Siedlungsentwässerung ist dies nicht mehr nötig.

Andere kontrollpflichtige Abfälle

Darunter fallen alle Abfälle, die in der Verordnung über Listen zum Verkehr mit Abfällen (LVA) mit «ak» gekennzeichnet sind, wie Altreifen, Altkabel, Altholz oder Fettabscheiderinhalte.

Andere kontrollpflichtige Abfälle müssen ähnlich wie Sonderabfälle bei einer berechtigten Entsorgungsfirma entsorgt werden, allerdings sind hier keine Begleitscheine notwendig.

nach oben