GREEN TEAM – gemeinsam für die Umwelt punkten

Zwei Bilder welche Kinder beim einsammeln von Abfällen zeigen.

Das Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt sucht Schulklassen, sogenannte GREEN TEAMs, die sich einen Wunsch in ihrem Schulumfeld erfüllen möchten und bereit sind, dafür einen Umwelteinsatz zu machen. Die Leistung von Verwaltungsseite und die Gegenleistung des GREEN TEAMs werden fair und verbindlich ausgehandelt und in einem Vertrag festgelegt.

So funktioniert's

Schülerinnen und Schüler einer Klasse oder mehrere Schulklassen schliessen sich zu einem GREEN TEAM zusammen und diskutieren, welchen Umwelteinsatz sie zu leisten bereit sind. Zusätzlich überlegen sie, welche Belohnung sie für diese Tätigkeit erhalten möchten. Die Lehrperson nimmt daraufhin mit uns Kontakt auf und unterbreitet den Vorschlag. Das Projektteam überprüft, ob Leistung und Gegenleistung in einem angemessenen Verhältnis stehen. Gemeinsam wird ein Vertrag ausgehandelt. Erwünscht sind Einsätze in den Bereichen Abfallvermeidung, Recyclen, Entsorgung oder Littering. Ein GREEN TEAM kann zum Beispiel einen Putzeinsatz leisten, Infoveranstaltungen durchführen oder das nächste Schulfest ressourcenschonend gestalten.

Sobald das GREEN TEAM seinen Umwelteinsatz geleistet hat, wird vom Amt für Umwelt und Energie die gewünschte Gegenleistung erbracht, also beispielsweise ein Basketballkorb auf dem Pausenplatz montiert.

Schliessen sich mehrere Klassen zu einem GREEN TEAM zusammen, kann auch ein grösserer Wunsch in Erfüllung gehen.

nach oben

Bitte beachten

Die Wünsche der GREEN TEAMS müssen einen nachhaltigen Aspekt beinhalten und finanzierbar sein. So bleibt der Basketballkorb dauerhaft auf dem Pausenhof bestehen und fördert das soziale Zusammenleben sowie die Bewegung während der Pausen.

nach oben

So wird der Vertrag ausgehandelt

Das GREEN TEAM und seine Lehrperson handeln mit dem Projektteam Leistung und Gegenleistung gemeinsam aus. Das Ergebnis mündet in einem schriftlichen Vertrag, der von allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, der Lehrperson und den Mitarbeitenden der beteiligten Ämter unterschrieben wird. In der Vereinbarung ist auch verbindlich festgelegt, wann oder bis wann die Einsätze durchgeführt werden müssen. Grundsätzlich hat ein GREEN TEAM so viel Zeit zur Verfügung, wie es braucht. Die Schülerinnen und Schüler entscheiden also selbst, mit welcher Intensität sie arbeiten.

Die Lehrperson ist Ansprechperson für Rückfragen des Projektteams. Der Umwelteinsatz wird von einer Person aus dem Projektteam begleitet.

Anmeldungen oder Fragen zu GREEN TEAM

E-Mail: greenteam@bs.ch

nach oben