Kellerdecken und Warmwasserleitungen isolieren

Sind Kellerdecken ungenügend isoliert, verschwindet Wärme aus dem Erdgeschoss in den Keller hinab. Auch schlecht isolierte Warmwasserleitungen und Heizungsrohre verlieren kostbare Wärme. Die Aktion «Der bessere Keller» hat sich auf diese Wärmeverluste konzentriert.

Förderbeiträge für Kellerisolationen

Während der Aktion liessen 230 Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer in Basel-Stadt ihren Keller isolieren. Sie bekamen einen Förderbeitrag von 25 Franken pro Quadratmeter Decke und 10 Franken pro Meter Warmwasserleitung oder Heizungsrohr. Das Amt für Umwelt und Energie bezahlte insgesamt eine halbe Million Franken Förderbeiträge und löste damit das Fünffache an Investitionen aus. Die Aktion dauerte zwei Jahre, von Februar 2003 bis Februar 2005.

Sparen statt frieren

Basler Firmen isolierten während der Aktion 17'000 Quadratmeter Kellerdecken und über 6 Kilometer Rohre. Seither gehen in den isolierten Kellern jedes Jahr 700'000 Kilowattstunden weniger Energie verloren. Das ist etwa gleich viel Energie, wie 60 Familienwohnungen pro Jahr brauchen. Neben der Energieeinsparung verbessert sich auch der Wohnkomfort in den betreffenden Häusern. Die Bewohnerinnen und Bewohner profitieren von einem angenehmeren Wohnklima im Erdgeschoss und tieferen Kosten für Heizung und Warmwasser.

Jetzt isolieren

Die Isolation von Altbauten wird weiterhin finanziell unterstützt vom Amt für Umwelt und Energie. Über Details und Höhe der Standard-Beiträge informiert das Fördergesuch.

Für Isolationsarbeiten erstellen die Isolierfirmen, die an der Aktion beteiligt waren, gerne eine unverbindliche Offerte.

Auf der Liste der Isolierfirmen stehen ihre Namen und Adressen.

Auskunft zu technischen Fragen und Offerten

Verband Basler Isolierfirmen
Elisabethenstrasse 23,
4010 Basel
Tel.: +41 61 227 50 27
Fax: +41 61 227 50 52
E-Mail: info@vbi.ch
Web: www.vbi.ch

nach oben