«Basel am Werk 2» 2005/06

«EnergySong» Musikwettbewerb für Basler Bands

Das Amt für Umwelt und Energie suchte mit einem Wettbewerb den besten Basler Song zum Thema Energie. Aus den eingesandten «EnergySongs» wählte die Fachjury drei Finalisten aus, die im ausverkauften Sommercasino ein Konzert gaben. Publikum und Jury bestimmten den Wettbewerbssieger. Zum Aktionsabschluss traten die Hiphoper Brandhärd auf.

nach oben

Wettbewerb und Konzert

Über 30 mehrheitlich junge Bands haben ihre Songtexte der Energie gewidmet, energiereich vertont und ans Amt für Umwelt und Energie geschickt. Die von der Fachjury ausgewählten Bands Timid, Links unten und Penta-Tonic standen vor 500 Fans im Sommercasino Basel auf der Bühne und wurden belohnt mit Jury-Punkten und SMS-Stimmen aus dem Publikum. Nach dem bejubelten Auftritt von Brandhärd stand das Wettbewerbsresultat fest: Mit ihrem Rocksong «Who I am» gewinnt Timid 5000 Franken Siegerprämie während sich Links unten und Penta Tonic über je 3000 Franken freuen können.

Die Aktion dauerte 8 Monate, von September 2005 bis April 2006.

nach oben

Sensibilisieren für Energiethemen

Mit dem Musikwettbewerb «EnergySong» wollte das Amt für Umwelt und Energie junge Leute motivieren, sich auf persönliche Art mit dem Thema Energie zu befassen. Rund 150 Bandmitglieder und 500 Fans haben mitgemacht.

«EnergySong-CD»

Die «EnergySongs» sind auf einer Doppel-CD zu hören, die kostenlos beim Amt für Umwelt und Energie unter der E-Mail energie@bs.ch bezogen werden kann.

nach oben