Sekundärlärm

Was ist Sekundärlärm?

Als Sekundärlärm gelten Lärmimmissionen, die ein Gastgewerbebetrieb im Freien vor dem Lokal verursacht, zum Beispiel durch Gäste, die sich vor dem Restaurant laut unterhalten, die ankommen oder weggehen oder die Fahr- und Parkierverkehr verursachen. Die Intensität des Sekundärlärms hängt im Wesentlichen von den Öffnungszeiten, der Art des Publikums, der Grösse des Lokals und der Verkehrserschliessung ab.

Die zulässigen Öffnungszeiten für den Innenbereich eines Restaurants werden aufgrund der Beurteilung des Sekundärlärms festgelegt. Die Abteilung Lärmschutz arbeitet dabei mit dem Gastronomie-Sekundärlärm-Beurteilungsinstrument GASBI.

Mehr zum Thema

Beurteilungsgrundlagen