Monitoring ökologische Ausgleichsflächen

Eine grüne Wiese als ökologische Ausgleichsfläche.

Basel-Stadt und der Bund zahlen Beiträge an Landwirtinnen und Landwirte, die wertvolle ökologische Ausgleichsflächen anlegen und bewirtschaften. Um den Erfolg dieser Bewirtschaftung und die Entwicklung der Flächen beurteilen zu können, hat die Landwirtschaftskommission Basel-Stadt beschlossen, ein Monitoring einzurichten. Alle beitragsberechtigten Flächen sollen floristisch und faunistisch erhoben und bewertet werden. Da auch im Kanton Basel-Landschaft ein analoges Monitoring aufgebaut wird, betreut das Landwirtschaftliche Zentrum Ebenrain die Daten.