Sämtliche Arbeiten mit hohem Lärmpegel


Schutz der Nachbarschaft

graue Lärmschutzwand

Installation einer Schallschutzwand. Reduktionen bis 22 dB möglich.
Lage und Nutzen genau prüfen; in der Regel profitieren nur EG und 1. OG davon.

Möglichst frühzeitige Montage empfohlen und nicht erst – wie häufig – mit Beginn der Baumeisterarbeiten.

Lärmschutzwand mit einzelnen Segmenten

Sinnvoll bei Tiefbauarbeiten, wenn ergänzend die Abschirmung durch die Baugrube genutzt werden kann.

Modulare Bauweise mit einzelnen Segmenten empfohlen, da das Sys­tem wiederverwendet und den Baustellenverhältnissen angepasst wer­den kann. Auch einfachere Varianten mit Schalholz und Steinwolle sind möglich.

Sofern Arbeitsbühnen erstellt werden, können diese seitlich verkleidet werden.