Sämtliche Arbeiten

Massnahmenplanung

Titelblatt Baulärm-Richtlinie

Planung der notwendigen Massnahmen im Rahmen der Ausarbeitung des Bauprojektes und Darlegung der Ergebnisse in einem Baulärmkonzept. Die Schwellenwerte für die Erstellung eines Baulärmkonzeptes bedürfen einer Einzelfallprüfung, je nach Lärmempfindlichkeitsstufe, in der sich das Bauvorhaben befindet und nach Umfang und Art der Bautätigkeiten. Nehmen Sie dazu rechtzeitig vor Baueingabe Kontakt mit dem Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt auf.

nach oben

Überwachung der Umsetzung der Massnahmen

Zwei Bauerbeiter auf Baustelle

Überwachung der Massnahmen und Beratung der Bauleitung durch eine Fachperson. Diese sollte bereits die Ausschreibung begleiten, damit die Umsetzung der Massnahmen keine Nachforderungen generiert.

nach oben

Instruktion des Baustellenpersonals über die umzusetzenden Massnahmen

Organigramm einer Schulung

Schulung / Instruktion des Baustellenpersonals über die umzusetzenden Massnahmen (z.B. durch die Umweltbauleitung für Lärm oder eine Fachperson für Lärm), Wiederholungen bei Firmen- oder Personalwechsel

nach oben

Umfassende Information der Nachbarschaft

Brief an Nachbarschaft

Regelmässige Information der Nachbarschaft:

  • mindestens jeweils zu Beginn jeder einzelnen Phase sowie bei jeder Ausnahmegenehmigung
  • konkrete Beschreibung der geplanten Arbeiten, der Dauer und der Ar­beitszeiten sowie Beschreibung der getroffenen Massnahmen
  • Kontaktdaten einer Ansprechperson (Sorgentelefon)