Inhalt drucken

Veranstaltungen

Sommerlicher Wärmeschutz

Energieapéro der Ämter für Umwelt und Energie der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft

Die Sonne bringt Tageslicht und Wärme in Gebäude. Im Winter ist dieser Effekt willkommener als im Sommer. Wie sehen effiziente, stabile und ästhetisch ansprechende Lösungen aus, um aus der Sonneneinstrahlung das Beste herauszuholen, ohne dass die Gebäude überhitzen? Welche Berechnungsinstrumente helfen dabei? Beim nächsten Energieapéro beider Basel am 5. Juni 2019 werden Beispiele und Massnahmen vorgestellt.

Programm

Architektonische Lösungen zum sommerlichen Wärmeschutz
Prof. Roger Blaser Zürcher, FHNW, Muttenz

Simulationen für den Neubau Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt
Gabriel Borer, Waldhauser + Hermann AG, Münchenstein

Neue Werkzeuge von Minergie zum sommerlichen Wärmeschutz
Robert Minovsky, Geschäftsstelle Minergie Schweiz, Basel

Siehe auch: www.energieapero.ch

Datum & Zeit

Mi. 05. Juni 2019

17:00 - 18:30 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

Per E-Mail an: energieapero@fhnw.ch .

Kosten
keine
Termin exportierbar
Veranstaltungsort

Zentrum für Forschung und Lehre, ZLF, kleiner Hörsaal

Link zur Karte
Link zu externer Karte