Inhalt drucken

Veranstaltungen

Wärmepumpen

Energieapéro der Ämter für Umwelt und Energie der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft

Die Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt wollen den Anteil erneuerbarer Energie am Gesamtenergieverbrauch markant steigern, dies schreiben die Energiegesetze der beiden Kantone vor. Bei der praktischen Umsetzung stellen sich Fragen wie diese: Können fossil betriebene Heizungen konsequent durch Luft-Wasser-Wärmepumpen ersetzt werden? Wie ökologisch sind Wärmepumpen heute? Wie sind Luft-Wasser-Wärmepumpen im städtischen Kontext optimal zu integrieren? Fachpersonen geben am Energiepéro Auskunft.

Begrüssung und Einstieg ins Thema
Felix Jehle, Leiter Ressort Energie, Amt für Umweltschutz und Energie, Basel-Landschaft
Marcus Diacon, Leiter Abteilung Energie, Amt für Umwelt und Energie, Basel-Stadt

Ökobilanzen von Wärmepumpen
Rolf Frischknecht, Inhaber Treeze Ltd., Uster

Integration von Luft-Wasser-Wärmepumpen im städtischen Kontext
Gregor Steinke, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut Energie am Bau, FHNW, Muttenz

Luft-Wasser-Wärmepumpen im Altbau
Andreas Weber, Inhaber Frei & Partner, Zwingen

http://www.energieapero.ch/index.html

Datum & Zeit

Do. 05. September 2019

17:00 - 18:30 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

Anmeldung via E-Mail energieapero@fhnw.ch an.

Kosten
keine
Termin exportierbar
Veranstaltungsort

FHNW Campus Muttenz, Grosse Aula EG

Link zur Karte
Link zu externer Karte