Klangspaziergänge

Wenn wir durch die Stadt gehen und uns nicht nur mit den Augen, sondern auch mit den Ohren auf unsere Umgebung einlassen, können wir sehr schnell Orte ausmachen, die uns angenehm sind.

Damit uns das leichter gelingt, führt das Amt für Umwelt und Energie regelmässig Klangspaziergänge durch. Sie helfen, die auditive Wahrnehmung zu schärfen und mit den Geräuschen unserer Umgebung umzugehen, statt sie als unangenehm zu verdrängen. Erst wenn wir unserer Umgebung bewusst zuhören, gelingt es uns, die Klangqualität in ihrer ganzen Vielfalt wahrzunehmen. Selbst unangenehme Geräusche werden dann erträglicher.

Termine Klangspaziergänge in Basel

Stadthören. Kommen Sie mit auf eine akustische Entdeckungsreise durch die Stadt.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Tages gegen Lärm.

Lassen Sie sich zu einem Klangspaziergang durch die Basler Altstadt entführen: Florian Hohnhorst lädt dazu ein, die Stadt mit anderen Ohren zu hören, Klangphänomene zu erleben und Ruheinseln zu entdecken, die Erholung bieten.

Florian Hohnhorst ist freier Hörspielmacher in Basel und Berlin. Die Spaziergänge sind eine Zusammenarbeit mit dem Verein Zuhören Schweiz, mit dem er in Basel unter anderem das Feature «Der Klang vom St. Johann» realisiert hat.

Mittwoch, 24. April 2019.
Führung I: 16:00 Uhr/ Führung II: 18:00 Uhr  (Dauer jeweils ca. 90 Minuten)
Treffpunkt: Marktplatz, am Eingang zum Rathaus.

Die Teilnahme ist gratis. Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich an: aue@bs.ch

Mehr zum Thema

Hörspiel zum Hörspaziergang «Der Klang vom St. Johann» von Florian Hohnhorst.