Willkommen beim Amt für Umwelt und Energie

Gewässerschutz, Abwasserentsorgung, Lärmschutz, Abfallbewirtschaftung, Altlastensanierung und der sparsame Umgang mit Energie sind die Kerngeschäfte des Amts für Umwelt und Energie.

Die rund 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen sowohl die Wirtschaft als auch die Bevölkerung bei ihren Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung.

Herausgegriffen

Klimaschutz

Fossile Energieträger sind in Basel-Stadt die Hauptursache für Treibhausgasemissionen. Deshalb stehen Massnahmen zur CO2-Reduktion oben auf der Prioritätenliste der Basler Klimaschutzpolitik.

Umweltbericht beider Basel

Der Bericht gibt Auskunft über den Stand der Umweltbelastung, die getroffenen und die beabsichtigten Massnahmen sowie deren Ergebnisse.

Richtig anfeuern

Ein Holzfeuer im Cheminée oder Schwedenofen mit wenig Rauch - das ist möglich, gut für die Gesundheit, gut für die Umwelt und gut fürs Portemonnaie. Hier gibt es Tipps zum richtigen Anfeuern.

Luftaufnahme Klybeck

Klybeck - Geschichte und Zukunft

Altlastenrechtlich gilt das ganze Klybeck im Dreieck zwischen Dreirosenbrücke/Horburgstrasse, Eisenbahnbrücke und Wiesemündung als belasteter Standort. Der grösste Teil ist aber nicht sanierungsbedürftig.

Blog zum AUE-Neubau

Das Neubauprojekt für das Amt für Umwelt und Energie wird vom Baubeginn an bis in die Betriebsphase durch einen Blog begleitet.

Symbolbild Heizungsersatz

CO2-Emissionen vermeiden

Laut kantonalem Energiegesetz sollen so viele Öl- und Gasheizungen wie möglich durch Systeme ersetzt werden, die erneuerbare Energien nutzen.

Elektroautos

Aktion Wirtschaft unter Strom

Unternehmen in Basel-Stadt profitieren von Testfahrwochen und werden bei der Anschaffung eines Elektrofahrzeugs finanziell unterstützt.

Elektrofahrzeug im Abendlicht vor Basler Kulisse

Elektromobilität

Der Kanton Basel-Stadt will die Attraktivität der Elektromobilität steigern, zum Beispiel mit Ladesäulen auf öffentlichen Parkplätzen und mit Aktionen für Unternehmen.

Mann in einem Gemüsegarten

Umweltagenda

Die Umweltagenda gibt Einblick in die laufenden Aktivitäten von Basler Umweltvorbildern. Was findet wo statt? Wer steht hinter den Veranstaltungen? Die Agenda ist für alle offen. Melde auch du deine Veranstaltungen!

Kind in Holzheizkraftwerk

Energiedetektive

Energiedetektive sind Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren, die sich für Themen rund um die Energie interessieren. Sie erhalten kostenlos fünfmal pro Jahr den Newsletter «Blitz» und sie können an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen.

Aktuelles zum Thema Umwelt und Energie

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren

Veranstaltungen

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren