Inhalt drucken

Veranstaltungen

Speicherlösungen

Energieapéro der Ämter für Umwelt und Energie der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft

Thermische und chemische Saisonspeicher sind für die Energieversorgung von Gebäuden und Arealen im Winter unverzichtbar und gewinnen im Rahmen der Energiestrategie 2050 an Bedeutung. Im Zusammenspiel mit anderen Technologien erhöhen Speicher die Zuverlässigkeit und Flexibilität des Energiesystems. Doch wann lohnt es sich aus ökologischer und finanzieller Sicht, auf Saisonspeicher zu setzen? 

Programm

Chemische Saisonspeicher – Power-to-Gas 
Dr. Emanuele Moioli, Forschungsgruppe Thermochemische Prozesse, Paul Scherrer Institut  

Speicherung auf dem Weg zu Netto-Null

Power-to-Gas, Stand der Technik, Effizienz und Wirtschaftlichkeit  

Neuentwicklung eines Power-to-Gas Reaktors für Mehrfamilienhäuser 

Thermische Saisonspeicher 
Prof. Dr. Jörg Worlitschek, Kompetenzzentrum Thermische Energiespeicher (CC TES), Hochschule Luzern 

Überblick über thermische Saisonspeicher 

Saisonale Wärmespeicher reduzieren den Winterstrombedarf 

Beispiele aus Forschung und Praxis

Langfristige Nutzung des Untergrundes als Wärmespeicher mittels Erdsonden
Marc Bätschmann, Allianz 2SOL 
Dr. Roland Wagner, Amt für Umweltschutz und Energie, Kanton Basel-Landschaft   

Weshalb regenerieren? Eine gesamtenergetische Betrachtung 

Praxisbeispiele 

Exkurs: Ist eine nachhaltige Erdwärmenutzung ohne verpflichtende Vorgaben für eine Regeneration überhaupt möglich?

Anschliessend Fragen an die Referierenden und Apéro 

Der Anlass richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Architektur, Planung und Gebäudetechnik.

Weitere Informationen zum Programm 2023 finden Sie auf www.energieapero.ch.

Datum & Zeit

Do. 09. November 2023

17:00 - 18:30 Uhr

Anmeldung (erforderlich)

Bis am 2. November 2023 über www.energieapero.ch

 

Kosten
keine
Termin exportierbar
Veranstaltungsort

Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt, Multifunktionsraum


 

Link zur Karte
Link zu externer Karte