Sonderabfall

  1. Was / Was nicht
  2. Kosten
  3. Wo / Wann
  4. Wie
  5. Tipp
  6. Wussten Sie, dass...?

Was

  • Farben, Lacke, Klebstoffe, Spraydosen mit Gefahrensymbol (ob voll oder leer), Lösungsmittel (Verdünner, Pinselreiniger, Nagellackentferner, Desinfektionsmittel etc.), Benzin, Altöle, Fotochemikalien, Laborchemikalien, Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Holzschutzmittel, Altmedikamente, Medizinische Abfälle (Sharps, gebrauchte Spritzen und Spritzennadeln etc.), Säuren, Laugen, Quecksilber und quecksilberhaltige Abfälle (Thermometer, Schalter etc.), Röntgenbilder usw.

Was nicht

  • Für Haushalte bis zu 20 kg kostenlos
  • Nur bei den offizielle Annahmestellen oder Recyclingparks der Stadt Basel kostenlos » siehe Wo/Wann
  • Achtung: Mengenbeschränkungen bei den einzelnen Annahmestellen für Sonderabfälle beachten » siehe Wo/Wann
  • Zentrale Annahmestelle für Sonderabfälle
    Tiefbauamt, Stadtreinigung, Hagenaustrasse 40a, 4056 Basel
    Öffnungszeiten: Mo bis Fr 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Sa geschlossen
    - Für Haushalte und das Kleingewerbe
    - Für Haushalte 20 kg kostenlos
    - Mengen bis max. 250 kg
    - Grösse der Verpackungen max. 25 Liter
     
  • Recyclingparks
    - Für Haushalte
    - Kostenlos nur in den offiziellen Recyclingparks: Lottner und Remondis
    - Kleinmengen bis max. 20 kg
     
  • Annahmestellen für Sonderabfälle im Stadtgebiet
    Alle Standorte in der Stadt Basel sind im Merkblatt für Sonderabfälle, auf dem Abfuhrplan oder dem Stadtplan ersichtlich. 
    - Für Haushalte
    - Kleinstmengen bis max. 5 kg
     
  • Geschützt lagern: Lagern Sie Sonderabfall in der Originalverpackung an trockenen, sicheren Orten und ausser Reichweite von Kindern.
  • Nicht mischen: Vermischen Sie keine Produkte, die sich in verschiedenen Behältern befinden. Das kann chemische Reaktionen auslösen.
  • Leserlich anschreiben: Sofern Sie Chemikalien aus Originalbehältern in andere Behälter umfüllen, schreiben Sie diese Behälter richtig und gut lesbar an.

Handhabung von Pinseln und Rollern mit lösungsmittelhaltigen Farben

  • Bei längeren Arbeitspausen, Pinsel und Roller in verschliessbaren Blechdosen lagern.
  • Pinsel und Roller vor dem Reinigen gut abstreifen. Mit lösungsmittelhaltigem Pinselreiniger in einem Kübel reinigen. Farbreste und gebrauchten Pinselreiniger als Sonderabfall entsorgen.

Handhabung von Pinseln und Rollern mit wasserverdünnbaren Farben

  • Bei längeren Arbeitspausen, Pinsel und Roller in Plastiksäcken lagern.
  • Pinsel und Roller vor dem Reinigen gut abstreifen. Mit Wasser in einem Kübel gut auswaschen. Die Farbreste setzen sich über Nacht am Boden des Kübels ab. Wasser in den Abguss leeren, abgesetzten Schlamm als Sonderabfall entsorgen.
  • Streichen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung neu? Berechnen Sie vorgängig die genaue Farbmenge, die Sie benötigen.
  • Anstelle von lösungsmittelhaltigen Farben ist es besser, wasserverdünnte Farben zu verwenden.
  • Ist der Lavaboablauf verstopft? Anstatt mit einem schadstoffhaltigen Abflussreiniger können Sie dieses Problem mit einer mechanischen Saugglocke beheben.
  • Von Läusen befallene Pflanzen können Sie auch ohne Schädlingsbekämpfungsmittel behandeln. Waschen Sie die Pflanzenblätter mit einem selbst gemachten Kräuteraufguss. Informationen dazu finden Sie in jedem biologischen Gartenbuch.
  • Sonderabfall in einem Hochtemperaturofen verbrannt werden muss, da die Temperatur einer Kehrichtverbrennungsanlage nicht ausreicht, um die giftigen Stoffe zu vernichten.
  • wenn Sie eine Spritze im öffentlichem Raum finden, das Spritze-Wäspi dies kostenlos einsammelt und entsorgt. Meldungen unter 0800 88 21 52.

nach oben

Stadtplan