Wärmetechnische Anlagen

Alle Wärmeerzeuger im Kanton Basel-Stadt, die Einwirkungen auf die Lufthygiene haben, sind in einem Kataster registriert.

Jedes bewohnte Gebäude im Kanton Basel-Stadt ist mit einer wärmetechnischen Anlage ausgerüstet, sei es ein Blockheizkraftwerk in einem Schulhaus, eine Fernwärmeanlage in einem Mehrfamilienhaus, eine Wärmepumpe oder eine Gasheizung in einem Einfamilienhaus.

Anlagenbestand im Kanton Basel-Stadt

Wärmetechnische Anlagen, gemeldet bis

Dez. 2018

Dez. 2019 Dez. 2020 Dez. 2021 Dez. 2022 Dez. 2023
Gasfeuerungen

10'557

10'498 10'207 9'997 9'782 9'250
Ölfeuerungen 2'631 2'519 2'396 2'262 2'133 1'988
Holzzentralheizungen 167 180 186 198 207 221
Motoren, Blockheizkraftwerk 30 29 30 28 27 26
Notstrommotoren 193 181 181 184 186 185
Fernwärme 6'572 6'683 6'786 6'879 7'105 7'337
Wärmepumpen 278 364 601 758 885 1'323

Hier aufgeführt sind Anlagen, die dem Amt für Umwelt und Energie (AUE) bis zum Dezember eines Kalenderjahres gemeldet wurden. Meldungen zu Anlagen erreichen das AUE jeweils beim Abschluss von Bauprojekten. Das Datum der Meldung ist deshalb nicht identisch mit dem Datum der Installation der Anlage. Bei grösseren Bauvorhaben kann die Installation länger (u.U. ein bis zwei Jahre) zurückliegen. 

Hier nicht aufgeführt sind mehrere Tausend Einzelraumfeuerungen wie Cheminées, Schwedenöfen und dergleichen.