Tipps gegen Food Waste

Grafik Werkzeugkasten Umwelt

Kochen und Essen sind Rituale, die wir pflegen sollten. Es gilt, ein paar Grundsätze zu beachten, die helfen, damit möglichst wenig Lebensmittelabfälle entstehen.

Allgemeine Tipps

  • Verwerten Sie alle essbaren Teile eines Lebensmittels. Beispielsweise ist beim Brokkoli auch der Strunk geniessbar.
  • Berechnen Sie die Portionen so gut wie möglich, damit wenig übrig bleibt.
  • Schöpfen Sie mehrere kleinere statt eine grosse Portion.
  • Reste im Topf können Sie problemlos wiederverwerten oder aufwärmen. Gemüsereste lassen sich zum Beispiel einfach zu Suppen verarbeiten.
  • Bananen mit brauner Schale sind sehr reif, aber nicht verdorben. Sie eignen sich beispielsweise zum Herstellen von Milchshakes oder Kuchen.
  • Altes, noch nicht ganz hartes Brot können Sie im Ofen frisch aufbacken. Brot etwas feucht machen, damit das Brot knusprig und nicht hart wird.
  • Ganz hartes Brot können Sie zu Paniermehl verarbeiten.

Einkaufen und auswärts essen

  • Gehen Sie mit einer Einkaufsliste einkaufen und schauen Sie zuerst zu Hause nach, was Sie noch haben.
  • Machen Sie am Morgen, bevor Sie aus dem Haus gehen, ein Foto vom Kühlschrankinhalt. Sie wissen somit was Sie bereits haben und was Sie noch brauchen für das spontan geplante Abendessen. 
  • Kaufen Sie auf dem Markt und in verpackungsfreien Läden die Anzahl und Menge an Produkten, die Sie wirklich brauchen.
  • Lassen Sie sich nicht durch Sonderangebote und XXL-Packungen verführen. Nur kaufen, was Sie auch wirklich konsumieren können.
  • Kaufen Sie absichtlich krummes und unförmiges Gemüse. So wird die Nachfrage dafür gesteigert.
  • Bevorzugen Sie saisonale und regionale Produkte.
  • Einzelne Bananen werden oft weggeworfen, kaufen Sie auch diese.
  • Gehen Sie nicht hungrig einkaufen. Wer hungrig einkauft, überlegt weniger und kauft meist zu viel.
  • Verlangen Sie im Restaurant eine "Doggy Bag", wenn Sie nicht alles aufessen.
  • Kaufen Sie z. B. in der Äss-Bar oder im BackwarenOutlet ein.
  • Lassen Sie sich überraschen und bestellen Sie ein Essen mit der "Too Good To Go" App.
  • Nutzen Sie für die Unterwegsverpflegung Mehrweggeschirr, welches sich verschliessen lässt. So müssen Sie nicht alles aufs Mal essen.

Kochen und essen

  • Haben Sie Spass und nehmen Sie sich die nötige Zeit beim Kochen sowie beim Essen.
  • Seien Sie kreativ und verwerten Sie restliche Lebensmittel in neuen Gerichten.
  • Servieren Sie kleinere Portionen und schöpfen nach, wenn Ihre Gäste nach der ersten Portion noch hungrig sind.
  • Damit nicht immer Essen übrigbleibt, welches weggeworfen wird, portionieren Sie die Mengen schon vor dem Kochen richtig.
  • Bewahren Sie das, was übrigbleibt, richtig auf, damit Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch geniessen oder als Zutat für ein neues Gericht verwenden können.
  • Konservieren Sie Lebensmittel, bevor sie verderben.