Hauskehricht

  1. Was / Was nicht
  2. Kosten
  3. Wo / Wann
  4. Wie
  5. Tipp

Was

  • Nicht wiederverwertbare Haushaltsabfälle, z.B. Glühlampen, Hygieneartikel, Kunststoffmaterialien, Nylonstrümpfe, Papiertragtaschen, Rasierklingen (gut verpackt), Staubsaugerbeutel, Tetra Paks, verschmutztes Papier, verschmutzter Karton, Wischgut, Zigarettenstummel usw.

Was nicht

Kostenpflichtig

  • 17 Liter, Rolle für CHF 12.00
  • 35 Liter, Rolle für CHF 23.00
  • 60 Liter, Rolle für CHF 33.00
    (10 Stk. pro Rolle, immer inkl. Entsorgungsgebühr).

Achtung

  • Schwarz entsorgen lohnt sich nicht. Wer seinen Hauskehricht statt im Bebbi-Sack in gebührenfreien Säcken, wild oder in öffentlichen Abfallkübeln entsorgt, riskiert eine Busse von bis zu CHF 200.00 oder eine Verzeigung.
  • Unzeitig hinausgestellte Bebbi-Säcke führen zu einer Busse von CHF 50.00.
  • Abfuhrdaten für Ihre Strasse siehe Abfuhrplan
  • Bitte den Bebbi-Sack jeweils frühestens am Vorabend nach 19 Uhr oder am Abfuhrtag für Hauskehricht bis spätestens 7 Uhr bei jedem Wetter gut sichtbar am Strassenrand bereitstellen.
  • In den Recyclingparks
  • Bereitstellung nur im offiziellen Bebbi-Sack der Stadt Basel
  • Den Bebbi-Sack (17, 35 und 60 Liter) erhalten Sie im Detailhandel an der Kasse oder im Kundenzentrum Spiegelhof an der Spiegelgasse 6. Dort gibt es auch einzelne Säcke zu kaufen.
  • Bitte verwenden Sie nur in Ausnahmefällen einen 110-Liter-Abfallsack. Dieser ist mit 2 Sperrgutvignetten zu versehen.
  • Das Maximalgewicht beträgt 20 kg für alle Sackgrössen.
  • Bereits beim täglichen Einkauf ist es möglich, Abfall zu vermeiden. Zum Beispiel sind heute für viele verschiedene Produkte (z. B. Duschmittel, Konfitüren, Gewürze) Nachfüllpackungen im Angebot.
  • Lassen Sie Verpackungen soweit möglich im Geschäft zurück. Dadurch wächst der Druck auf die Geschäfte, Produkte mit möglichst wenig Verpackung zu verkaufen.
  • Feiern Sie diesen Sommer eine Gartenparty? Dann benutzen Sie anstelle von Wegwerftrinkbechern und -tellern stabile Plastikbecher und -teller, die Sie immer wieder verwenden können. Für grössere Feste können Sie auch ein Geschirrmobil (inkl. Geschirrspülmaschine) mieten.
  • Auch kleinere Mengen gekochter Speisereste können kompostiert werden und verursachen bei richtiger Kompostierung keine Probleme. Für Fragen wenden Sie sich an die Kompostberatung Basel, Tel. +41 61 377 89 81.
  • Nehmen Sie zum Einkaufen immer Ihre eigene Einkaufstasche mit. So vermeiden Sie den Kauf von Plastiksäcken und Papier.

nach oben